Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

AKTUELLES:

Erinnerung an die Finissage:

Frank-Robert Köhler hat für die aktuelle Ausstellung in dem (wie schon bei der vorherigen Ausstellung) abgedunkelten Raum seine LICHTGESTALTEN zu einem Gesamtkunstwerk aus Stahl, Licht und Musik arrangiert, in dem das Licht in ständigem Wechsel von Farben und Formen geradezu körperlich fühlbar wird und in ständiger Veränderung fluide skulpturale Gestalt annimmt - eine gelungene Visualisierung Buch-Untertitels von Frido und Christine Mann (Tochter von Werner Heisenberg) Es werde Licht: Die Einheit von Geist und Materie in der Quantenphysik. Ein solches Erlebnis sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Bei der Vernissage am 6. Mai wurde diese Farb- und Formsymphonie akustisch ergänzt und kongenial abgerundet durch die experimentelle Musik des E-Gitarristen Cornelius Veit: erzeugt z.B. mit Stahlkugeln auf Stahlseiten, elektronisch vervielfältigt, überformt und umgestaltet in der ganzen Bandbreite vom kraftvollen Klang harter Materie bis zum atmosphärischen Schweben der wandelbaren Lichtgestalten.

Standen bei der Eröffnung in musikalischer Hinsicht vor allem die Klangfarben im Vordergrund, soll bei der Finissage am 3. Juni um 16 Uhr der perkussive, bewegt-bewegende Aspekt der Musik besonders zur Geltung kommen: Timo Gerstner und Jonas Völker bringen dann mit verschiedenen Schlagwerkzeugen die Stahlskulpturen selbst zum Klingen, deren Rhythmen dann von der Tänzerin Christine Lang-Genthner in Bewegungsimprovisationen 'gegossen' werden.

Voraus geht um 15 Uhr noch ein Künstlergespräch zwischen Frank Robert Köhler und Norbert Jüdt, sowie mit allen Besuchern, die sich gerne daran beteiligen möchten.

Hier ein paar Eindrücke von der Vernissage:

Hier finden Sie uns

genauer siehe:

ANFAHRT & ÖFFNUNGSZEITEN

Kontakt

Postalisch:

Künstlergilde Buslat e.V.

Katharinentaler Hof

75177 Pforzheim

Mailen Sie einfach an:

mail@kuenstlergilde-buslat.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Künstlergilde Buslat e.V. (2016) * Programmänderungen vorbehalten!