Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

AKTUELLES:

die zeit ist wieder im Fluge vergangen,            am Sonntag, dem 8. April begann die neue Saison auf dem katharinentaler hof mit einer Veranstaltung der besonderen Art:

Etwa 90 Besucher drängten sich in der paradoxen Situation zusammen, dass die strahlende Frühlingssonne ausgeperrt war, während der Raum nur durch einen Bühnenscheinwerfer beleuchtet wurde. Dieser rückte die zentrale, gelbe Skulptur - ein tausendäugiges menschenförmiges Wesen aus einer anderen Welt - ins Zentrum der Aufmerksamkeit und erschuf auf dem Boden und der gegenüberliegenden Wand scharfe Schattenmuster: Licht als Möglichkeitsbedingung aller Sichtbarkeit, sowie als Material für flüchtige »Lichtgestalten« (das Thema der nächsten Ausstellung im Mai mit Frank Robert Köhler). In seiner Begrüßung stellte Norbert Jüdt diese Performance in eine Reihe mit der letzten Mitgliederausstellung im Dezember 2017 und der folgenden Ausstellung im Mai. Alle drei greifen in unterschiedlicher Weise das Licht als Thema auf. Außerdem sei dieses Format in ganz besondere Weise repräsentativ für einen Grundgedanken der Gründergruppe des Vereins vor einem halben Jahrhundert: der Verbindung der Künste, wie sie durch die allen gemeinsamen analogen Gestaltungsprinzipien gegeben ist.

NEURODIGITAL ist nicht nur eine Ausstellung, sondern eine kleine Performance-Reihe, in der  das Künstlerduo Sandra und Uwe Fischer die klassischen Kunstgattungen Bildhauerei, digitale Zeichnungen, Lichtinstallationen, Videokunst und Musik miteinander in ungewohnter Weise verbindet. Nach seiner eigenen Einführung mit den Gedanken der Künstler zur inhaltlichen Konzeption und der technischen Umsetzung dieses ungewöhnlichen Formats begleitete Uwe Fischer mit Improvisationen für Klavier und Synthesizer die Videoarbeiten seiner Frau am Flügel. Am 15.4 und 22.4 um 16 Uhr werden weitere neue Videos auf dieselbe Weise aufgeführt. Zur Finissage am 29.4. um 16 Uhr zeigen die Künstler die ebenfalls neue Videoarbeit "colorful elephants" und spielen dazu live eine Komposition für Flügel und Handy.

(Auf facebook findet man übrigens unter Sandra Fischer einen Animationsfilm passend zur Ausstellung.)

Sandra Fischer, geb. 1968, studierte 1989 auf der Kunstakademie Karlsruhe bei Peter Ackermann Grafik und Malerei. Nach einem Bildhauersymposium in Montouliers, Frankreich, wechselte sie in die Bildhauerklasse von Stephan Balkenhol. Seit 1996 arbeitet sie als frei-schaffende Künstlerin in Pforzheim. Seit 2014 ist sie auch als Dozentin für freies Zeichnen
in der Akademie für Kommunikation tätig.
Uwe Fischer, Jahrgang 1961, beendete sein Malereistudium 1991 als Meisterschüler von Rainer Küchenmeister an der Kunstakademie Karlsruhe. 1986 und 1989 verbrachte er jeweils einjährige Studienaufenthalte in Lissabon/Portugal und bei Hans-Peter Zimmer an der Hochschule der Bildenden Künste in Braunschweig. Seit 1991 arbeitet er als freischaffender Künstler, seit
1996 auch als Mediendesigner und Dozent für Video und Fotografie. Uwe Fischer ist außerdem Komponist und versteht sich darin, aus dem Stegreif zu improvisieren.

Hier finden Sie uns

genauer siehe:

ANFAHRT & ÖFFNUNGSZEITEN

Kontakt

Postalisch:

Künstlergilde Buslat e.V.

Katharinentaler Hof

75177 Pforzheim

Mailen Sie einfach an:

mail@kuenstlergilde-buslat.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Künstlergilde Buslat e.V. (2016) * Programmänderungen vorbehalten!